fbpx


46 Milliarden Umsatz in 2015 im deutschen Internet

46 Milliarden Umsatz in 2015 im deutschen Internet

Die Deutschen haben in 2015 für über 46.000.000.000 Euro (46 Milliarden Euro) Waren und Dienstleistungen über das Internet eingekauft. Jeden Monat verbringen die Deutschen im Schnitt 83 Stunden online. Für Sie als Unternehmer stellen sich doch da mindestens 2 Fragen:

  1. Was machen die Online?
  2. Wie können Sie davon profitieren?

Etwa 3/4 der Zeit verbringen die deutschen Internetnutzer in den social networks, wo sie Kontakte pflegen und Inhalte teilen. Der Konsum von YouTube-Videos oder Movies via Netflix und ähnlichen Kanalen macht hier den größten Anteil aus.

Die Menschen lieben Videos im Internet. Sie lieben es, Inhalte zu teilen.

Für Ihr Unternehmen ist es daher wichtig zu wissen, wie Sie sich optimal im Netz präsentieren, kommunizieren und Ihre Produkte und Dienstleistungen z. B. über Video darstellen und über Netzwerke wie Facebook, Twitter und Xing möglichst fokussiert an Ihre Zielgruppe liefern.

Bedenken Sie, dass mit nahezu 80% der Zugang der Bevölkerung in Deutschland so flächendeckend ist, wie in nur wenigen anderen Ländern auf der Welt.

Ein paar Eckdaten zur Verdeutlichung:

Die Nutzerzahlen sind weltweit in den letzen 15 Jahren praktisch explodiert. Wussten Sie, dass es im Jahr 2000 gerade einmal 361 Millionen Menschen Zugang zum Internet hatten? In 2014 waren es über 3 Milliarden! In 2015 hat laut Google jeder Zweite auf der Welt Zugang zum Internet. Das ist ein Wachstum von über 760% und dabei reden wir nicht über lineares, sondern geometrisches Wachstum, mit weiterhin steigendem Trend.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir für Sie und Ihr Unternehmen von diesem Trend profitieren. Sie kennen ja die alte Börsenweisheit: „The Trend is your friend!“ Auch online.

P. S.: Übrigens haben die Deutschen durchschnittlich 1,2 Mobilfunk-Verträge pro Kopf. Das bedeutet für Sie und Ihre Internet-Aktivitäten, dass Sie immer darauf achten sollten, responisv zu veröffentlichen – also so, dass Ihr Inhalt auch auf verschiedenen mobile devices wie Smartphones und tablets korrekt angezeigt wird.

Leave a Comment