Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

(1) Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle geschäftlichen Beziehungen mit Dominik Eller, sei es unter der Marke „Eller Business Consulting“, „EBC Coaching & Consulting“, „EBC Wirtschaftsverlag“, „Dominik Eller – Business Consultant“, „EBC“ oder weitere, hier nicht explizit aufgeführte Marken und Geschäftsbezeichnungen von
Dominik Eller, Kirchsteinstr. 1, 82377 Penzberg.

(2) Die AGB gelten unabhängig von der Art der Kontaktaufnahme, also unabhängig davon, ob der Kontakt über Emailmarketing, Direct Mailings, Social Media, Telesales oder den persönlichen Kontakt durch das Team von EBC zu Stande kommt.

(3) Die Geschäftsbedingungen gelten unabhängig von der beworbenen oder in Anspruch genommenen Dienstleistung, also für Coaching, Consulting, Training, Seminare, Workshops und Webinare, ebenso wie für Verlagsprodukte.

(4) Eine Inanspruchnahme von Leistungen ohne vorheriges Anerkenntnis dieser AGB  ist nicht möglich.

(5) Sofern Kunden andere AGB verwenden, sind diese für die hier genannten Geschäftsbeziehungen ausgeschlossen. Der Ausschluss anders lautender Geschäftsbedingungen gilt auch ohne ausdrückliche, weitere schriftliche oder mündliche Nachricht als vereinbart.

(6) Sämtliche Angebote richten sich ausschliesslich an Unternehmer und Gewerbetreibende gemäß §14 BGB. Eine in Anspruchnahme der Dienste und Programme durch andere Personen oder Personenkreise ist nicht gestattet.

§2 Vertragsgegenstand

(1) Grundsätzlich bietet EBC Informationen, Beratungsdienstleistungen, Coaching- und Trainingsdienstleistungen, sowie Agenturdienstleistungen in standardisierter oder individueller Form, vorrangig digital, jedoch auch als Präsenzdienstleistung an. Der genaue Umfang ergibt sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung bei Unterbreitung des Angebots, in mündlicher, fernmündlicher oder schriftlicher Form.

(2) Sofern nicht ausdrücklich schriftlich anders vereinbart, schuldet EBC keinen Erfolg und kein Werk. Die Dienstleistungen selbst werden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Etwaige Aussagen zum Erfolg der Massnahmen sind als Prognosen zu verstehen, die auf Erfahrungswerten basieren. Gleichwohl ist ein Erfolg in der Vergangenheit nicht als Garantie oder Versprechen für die Zukunft zu verstehen. Dem Kunden ist bewusst und er akzeptiert mit Annahme des Angebotes, dass kein Erfolg geschuldet wird.

(3) Gemäß den Regelungen des §315 BGB steht EBC das alleinige Leistungsbestimmungsrecht für die vom Kunden gebuchte Beratungs-, Coaching- oder Marketing-Dienstleistung zu.

(4) Der Kunde verpflichtet sich zur Mitwirkung gemäß Anforderung und Aufforderung von EBC auf erstes Anfordern. Die Leistung ist grundsätzlich sofort zu erbringen.

§3 Vertragssschluss

(1) Die Veröffentlichungen von EBC, die Werbeanzeigen und auch die Prospekte haben lediglich informativen Charakter. Sie stellen weder ein konkretes Angebot da, noch sind sie eine Aufforderung zum Vertragsabschluss.

(2) Vertragsabschlüsse können grundsätzlich mündlich, fernmündlich, per Videokommunikation oder schriftlich geschlossen werden. Soweit der Vertrag nicht schriftlich geschlossen wird, ist der Kunde damit einverstanden, dass aus Gründen der Dokumentation, Beweis- und Qualitätssicherung, Beratungsgespräche sowie der Vertragsschluss aufgezeichnet werden. Grundsätzlich kommt der Vertrag durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen, gleich in welcher Form zu Stande.

(3) Soweit es sich um digitale oder hybride Inhalte handelt, werden dem Kunden die Zugangsdaten per Email oder SMS oder Messenger zur Verfügung gestellt. Durch erstmaliges einloggen, also der Nutzung der Zugangsdaten, kommt in jedem Fall der Vertrag zu Stande, wenn nicht ausdrücklich schriftlich bei Zustellung der Zugangsdaten etwas anderes vereinbart ist.

(4) Im Falle von technischen Störungen oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen kann EBC vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurück erstattet.

(5) Soweit Angebote unterbreitet werden, verstehen sich diese stets als freibleibend.

§4 Vergütung, Preise und Leistungserbringung

(1) Alle Preise verstehen sich grundsätzlich zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer, sind also Netto-Preise.

(2) Die Leistungserbringung durch EBC erfolgt zu den im Hauptvertrag festgelegten Zeitpunkten. Die Leistungsverpflichtung durch den Kunden entsteht unmittelbar mit Vertragsschluss und ist grundsätzlich im voraus zu leisten. Dies betrifft Honorare ebenso, wie Drittleistungen, also z. B. die Hinterlegung von Werbebudgets bei Agenturdienstleistungen.

(3) Abweichende Regelungen bedürfen zur Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch EBC.

§5 Vertragsdauer und Kündigung

(1) Die Laufzeit ergibt sich aus den Vereinbarungen im Hauptvertrag.

(2) Die regelmäßige Laufzeit für Agenturdienstleistungen beträgt 12 Monate.

(3) Ein Vertrag verlängert sich jeweils um die Erstvertragslaufzeit, soweit er nicht mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der Erstvertragslaufzeit von einer der beiden Parteien gekündigt wurde.

(4) Da es sich bei den Leistungen von EBC ausdrücklich nicht um Werke handelt, ist die freie Kündigung nach Werkvertragsrecht durch den Kunden ausgeschlossen. Das Recht auf Kündigung aus wichtigem Grund bleibt dem Kunden unbenommen.

(5) Das Recht auf Vergütung von EBC gegenüber dem Kunden bleibt von einer etwaigen Kündigung durch den Kunden aus wichtigem Grund unberührt. Es ist Sache des Kunden, den Nachweis zu führen, dass ein etwaiger Schaden geringer ausgefallen ist oder es überhaupt keinen Schaden für EBC gegeben hat.

§6 Verzug

(1) Die Leistungspflicht von EBC beginnt erst mit vollständiger Bezahlung der jeweiligen Rechnung und dem Überlassen aller angeforderten Informationen und Dokumente bzw. ganz allgemein der jeweiligen Mitwirkungspflichten des Kunden.

(2) EBC behält sich vor, die Leistung ganz oder teilweise einzustellen, falls der Kunde sich mit Zahlung oder Leistung in Verzug befindet, bis der Kunde seiner Verpflichtung vollständig nachgekommen ist.

(3) Ein Zahlungsrückstand bei Ratenzahlungen oder wiederkehrenden Zahlungen berechtigt EBC zur fristlosen, ausserordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund. EBC wird in diesem Fall die Vergütung als Schadenersatz geltend machen, die bis zum nächsten ordentlichen Kündigungstermin angefallen wären.

§7 Erfüllung

(1) EBC verpflichtet sich, die Leistung mit angemessener Sorgfalt und in der im Hauptvertrag vereinbarten Güte zu erbringen. Dabei darf EBC sich zur Erfüllung Dritter bedienen.

(2) EBC schuldet keinen Erfolg gemäß Werkvertragsrecht, sondern erbringt eine erfolgsunabhängige Dienstleistung. Andere Vereinbarungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung durch EBC.

(3) Soweit EBC durch Beeinträchtigungen an der Erbringung der Dienstleistung gehindert wird, die im Einflussbereich des Kunden liegen, ist der Vergütungsanspruch von EBC hierdurch unberührt.

§8 Umgang, Verhalten, 

(1) Die Parteien vereinbaren das Verhalten ordentlicher Kaufleute. Sie können Bewertungen (Sterne, Kommentare) übereinander innerhalb sozialer Medien (z.B. Google My Business, ProvenExpert, Trustpilot) im gegenseitigen Einvernehmen abgeben.

(2) Der Kunde gewährleistet bei Teilnahme an unseren Programmen und Dienstleistungen den inhaltlich störungsfreien Fortgang daran durch kaufmännisch adäquates Verhalten gegenüber uns und den anderen Teilnehmern. Unangemessenes Verhalten  beeinträchtigt EBC nach einmaliger Aufforderung, das Verhalten abzustellen, dazu, im Wiederholungsfall, den Kunden von den Programmen und Dienstleistungen vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen. Der Vergütungsanspruch in diesen Fällen bleibt unberührt.

(3) Bevor in Sozialen Medien oder auf Google negative Kritiken veröffentlicht werden, sind strittige Punkte vorab in geschlossenem nicht öffentlichem Rahmen zu klären, mit dem Ziel Einigung herzustellen.

§9a Nutzungsrechte EBC Creatives

(1) Sämtliche Nutzungsrechte an durch EBC erstellten Texten, Grafiken, Videos, Anzeigen und Kampagnen werden nur auf die Dauer der Vertragslaufzeit beschränkt, eingeräumt.

(2) Der Kunde erhält hier ein einfaches Nutzungsrecht, soweit für die Durchführung des Vertrages notwendig.

(3)  Für die Verletzung der Urheberrechte wird eine Vertragsstrafe nach billigem Ermessen von EBC bis zu einer Höhe von 12.000,00 Euro auf erstes Anfordern vereinbart.

(4) Eine Erweiterung der Nutzungsrechte über den hier beschriebenen Umfang hinaus bedarf in jedem Fall der schriftlichen Zustimmung durch EBC.

§9b Nutzungsrechte & Schutzrechte Dritter

(1) Der Auftraggeber gewährleistet, dass überlassene Arbeitsmaterialien (z.B. Fotos, Videoaufnahmen, im Besonderen von Gebäuden oder Personen) frei von Rechten Dritter sind oder die für die Zwecke des Hauptvertrags erforderlichen Genehmigungen vorliegen.

(2) Der Auftraggeber stellt EBC von jeglicher Inanspruchnahme Dritter frei.

§10 Zahlungsbedingungen

(1) Die Vergütung der Dienstleistung von EBC ist grundsätzlich sofort bei Vertragsschluss in voller Höhe fällig soweit keine schriftliche, abweichende Vereinbarung getroffen wurde.

(2) Die Vergütung ist ohne Abzüge zu leisten.

(3)  Die Zahlung kann per Überweisung, Kreditkarte oder Lastschrift vorgenommen werden

(4) Im Falle es Einzugs per SEPA Basis Lastschrift verpflichtet sich der Auftraggeber unmittelbar nach Buchung die per Email zur Verfügung gestellte Einzugsermächtigung unterzeichnet zurück zu senden.

§11 Haftung

(1) Die Haftung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit im Sinne des Gesetzes beschränkt.

(2) EBC hat eine entsprechende Unternehmenshaftpflichtversicherung abgeschlossen. Der Auftraggeber willigt ein, eventuelle Ansprüche mit der Versicherung direkt abzuwickeln.

 

§12 Widerruf

(1) Ein Widerrufsrecht besteht nicht, da EBC ausschließlich Verträge mit Unternehmern gemäß §14 BGB eingeht.

(2) Mit Abschluss des Vertrages erklärt der Auftraggeber konkludent, den Vertrag als Unternehmer im Sinne des Gesetzes zu schliessen.

§12 Widerruf

(1) Ein Widerrufsrecht besteht nicht, da EBC ausschließlich Verträge mit Unternehmern gemäß §14 BGB eingeht.

(2) Mit Abschluss des Vertrages erklärt der Auftraggeber konkludent, den Vertrag als Unternehmer im Sinne des Gesetzes zu schliessen.

§13 Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

(1) Der Schutz personenbezogener Daten ist wichtig. Die separat verlinkte Datenschutzerklärung nebst Cookie Policy informiert im Detail über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die diesbezüglichen Rechte der Betroffenen.

(2) Die Datenschutzerklärung ist Vertragsbestandteil jeden Auftrages mit EBC.

(3) Sie bestätigen, diese vor Inanspruchnahme von Dienstleistungen zur Kenntnis genommen zu haben und erklären Ihr Einverständnis. 

(2) Sie willigen widerruflich in die Kontaktaufnahme durch EBC auf jedem verfügbaren Wege ein.

Ein Widerruf ist schriftlich per Email an servicedesk@dominik-eller.com zu richten.

 In einer diesbezüglichen Widerspruchs-E-Mail sind sämtliche Kontaktmöglichkeiten zu benennen, die künftig bis auf Widerruf nicht mehr verwendet werden sollen. 

(3) Sie willigen widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von Ihnen bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten ein. Sie willigen widerruflich in den Einsatz von Cookies innerhalb unserer Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung Ihres Nutzerverhaltens sowie in die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbezwecken an dritte Unternehmen aus Nicht-EU/EWR-Staaten) ein.

§14 Salvatorische Regelung

(1) Sollte eine oder mehrere Passage(n) dieser Geschäftsbedingungen ungültig sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestandteile davon unberührt.

(2) Die ungültige Regelung wird im in diesem Fall durch eine gültige Regelung ersetzt, welche den gewollten Inhalt in redaktioneller und juristisch korrekter Weise widergibt.

Penzberg, im Januar 2021